Home
Aixtra-Fleischer
Beratende Mitglieder
Wurst-Spezialitäten
Weihnachtsleberwurst
Karlswurst
Oecher Puttes
Termine
Bilder/Presse Archiv
Impressum/Kontakt

 


Die Aachener Karlswurst


 Die Aachener Karlswurst erfreut sich seit Jahren

großer Beliebtheit, weil sie durch ihre Namensgebung und die historischen Beziehungen zu Carolus Magnus, dem Europaherrscher des 9. Jahrhunderts mit Sitz in Aachen, Regionalität erlebbar macht.

 

Bei der Aachener Karlswurst handelt es sich um ein

Rohwursterzeugnis von Spitzenqualität,

nämlich Mettenden mit mittelalterlich handwerklichem Charakter.

 

Neben regional hochwertigem Fleisch sind die würzenden und optischen Zutaten der über 1200 Jahre alten Landgüterverordnung Kaiser Karls des Großen, seiner "Capitulare de villis vel cortis imperialibus", entnommen.

 

Für seine Krongüter legte er mit dieser Verordnung Gemüse- und Obstanbau fest und damit größten Wert auf die gesunde Ernährung seiner Untertanen.

 

Verfasst wurde die Domänenverordnung im Auftrag des Kaisers von Abt Angesis 

von St. Wandrille aus dem Orden der Benediktiner, wahrscheinlich im Jahre 812 n. Chr. in Aachen.

 

Im 70. Kapitel des Capitulares ist eine umfangreiche Liste von Pflanzen niedergeschrieben, die in ihrer Bedeutung einer mittelalterlichen Kräuter-Apotheke gleichkamen.

 

Eine für die damalige Zeit fürsorgliche Gesundheitsmaßnahme für die Menschen, die in seinen Krongütern lebten. Auch ist sie eine berühmte Quelle für die

Wirtschafts-, speziell die Agrar- und Gartenbaugeschichte

.

Dass in diesem Capitular auch die Haltung von Bienenstöcken angeordnet wurde,

aus deren Honig köstlicher Met (Honigwein) hergestellt wurde,

wirft einen weiteren, anderen Blick auf seine mitfühlende Art zugunsten seiner europäischen Bevölkerung.

 

Was haben die Aachener Aixtra-Fleischer aus diesem Erbe gemacht?

Nur aus dem Spektrum all der Pflanzen und Kräuter aus dem "Garten" Karls des Großen bedienen sich die Aachener Stadt-Fleischermeister seit Jahren bei der Herstellung ihrer Aachener Karlswurst

 

Gartensalbei, Rosmarin, Kreuzkümmel, Rauke, Sellerie, Liebstöckel Möhren, Kerbel und Koriander sind nur einige Ingredientien die der Garten bietet.

 

Jeder Kollege hat dabei seine eigene Zusammenstellung, handwerklich kreativ eben.

 

Genießen Sie den Unterschied!

 

Die Aachener Karlswurst ist über die Grenzen Aachens hinaus bekannt. Um sie vor minderwertigen Kopien, und sie als regionales Erzeugnis zu schützen, ist sie auf dem Wege ein europaweit geschütztes Erzeugnis mit geographischer Angabe zu werden (g.g.A.).


 

Aachener Aixtra-Fleischer  | aachener-fleischer@online.de